So gut ist die FIMI X8 Mini

So gut ist die FIMI X8 Mini

Drohnen sind über die letzten Jahre immer wichtiger für Landschaftsaufnahmen und Filme geworden. Die Weiterentwicklung schreitet ständig voran und so auch mit der Entwicklung der FIMI X8 Mini von Xiaomi.
Doch was macht sie besonders?

Was kann die FIMI X8 Mini?

Die X8 Mini kann vor allem weit fliegen. In Zahlen heißt das bis zu 4 Kilometern, wobei der Transmitter sogar bis zu 8 Kilometern immer noch stabil an den Piloten übertragen kann.
Das schafft neue Möglichkeiten, denn nicht jedes Gelände ist zu Fuß passierbar. Will man dennoch ein Bild dieser Landschaft erhalten, muss manchmal etwas weiter raus fliegen, um unpassierbare Landschaften erkunden zu können.

Das ist praktisch, da die Drohne besonders gut für das Reisen geeignet ist. Mit einer Länge von 145 Millimetern passt die Drohne problemlos in jeden Rucksack.
Auch die Resistenz für Wind bis zu Level 5 und für Temperaturen zwischen 0 und 40 Grad Celsius macht das Fliegen fast überall möglich.

Bei der Batterie hat man die Wahl zwischen der Pro-Variante und der Standardversion. Achtung: Fliegt man die Drohne mit der Standardbatterie, braucht man einen kleinen Drohnenführerschein, da dann das Gesamtgewicht bei 258 Gramm liegt. Mit der Pro ist dies nicht erforderlich.

Die Kamera lädt zum Filmen ein

Die FIMI X8 Mini eignet sich zudem ideal für diverse Filmaufnahmen, was sowohl für den Bereich Hobby-Landschaftsaufnahmen als auch für echte Dreharbeiten gilt.
Die Kamera selber filmt HDR 4K und mit 30fps.
Damit lassen sich spektakuläre Aufnahmen einfangen, die in keinem Film der Welt fehl am Platz wirken würden.

Das liegt auch an der Stabilität der Kamera. Mit einem ultraleichten und dreiachsigen Gimbal kann die Kamera nicht nur in jede Richtung präzise schwenken, sondern auch auf einem Punkt verweilen.
Und damit ist nicht nur der Fixpunkt in einer Landschaft gemeint. Die Kamera ist über eine AI dazu fähig, sich bewegende Objekte, wie etwa einen Skater, stetig im Fokus zu behalten. Ein manuelles und kompliziertes Lenken der Kamera ist somit nicht mehr notwendig.

Bei einer Batterielaufzeit von bis zu 31 Minuten können zudem lange Aufnahmen oder mehrere Shots nacheinander aufgenommen werden, ohne dass man die Drohne zwischenzeitlich landen muss, um diese aufzuladen.
Das Laden geht jedoch über den USB-C Anschluss sehr schnell, sollten die 31 Minuten dennoch nicht ausreichen.

Sicher in der Luft

Die FIMI X8 Mini bietet einiges an Komfort und Gadgets, die das Fliegen sorglos machen. Das versehentliche Krachen in eine Felswand kann durch ein automatisches Erkennen dieser durch die Drohne abgewendet werden.

Auch eine leere Batterie kann einen nicht mehr überraschen, da das System rechtzeitig Bescheid gibt, dass es Zeit ist umzudrehen.
Selbst das Verlieren durch ein Abreißen der Verbindung kann vorgebeugt werden, da die Drohne immer „weiß“, wo sie losgeflogen ist und an diesen Ort selbstständig zurückfliegen kann.
Natürlich kann man die Drohne auch jederzeit orten, doch nicht jedes Gelände ist immer so zugänglich wie der eigene Garten.

Comments

No comments yet. Why don’t you start the discussion?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.